• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Sponsoren

St. Dominikus Privatgymnasium spendete wieder 1.000,- Euro für die Patenkinder von Matara

E-Mail Drucken PDF

Mädchengymnasium spendet am 22. Dezember 2016 dem "Karlsruher Children Center" 1.000,- Euro

Aus dem Erlös des diesjährigen Adventsbasars wurden beim Jahresabschlussgottesdienst der Karlsruher Privatschule in der St. Stephan Kirche 1.000,- Euro für unser Patenkinderprojekt in Matara gespendet. Bereits in den zwei Vorjahren erhielten wir vom St. Dominikus Mädchengymnasium Spenden über 1.332,- Euro bzw. 1.500,- Euro

Erneut ein herzliches Dankeschön von unserem gesamten Vorstand und der Mitgliedschaft für dieses gewaltige soziale Engagement an die über 500 Schülerinnen, die Eltern, die LehrerInnen sowie die Schulleitung des St. Dominikus in Karlsruhe.
Im Besonderen auch an die Schülerin Magdalena Weber, die den Kontakt und die Zusammenarbeit herstellte.

Mit der uns am 22.12.16 überreichten großen Spende können wir nun neues techisches Inventar wie 3 neue Computer für das Karlsruher Children Center in Matara mit unseren derzeit über 265 Patenkindern anschaffen.


Abschlussgottesdienst des St. Dominikus Mädchengymnasiumsam 22.12.16 in der St. Stephans Kirche

 

Auch dieses Jahr - private Spende vom Langensteinbachener Weihnachtsmarkt

E-Mail Drucken PDF

Aus dem Erlös von ihrem Stand auf dem 2015er Weihnachtsmarkt in Karlsbad-Langensteinbach spendeten die Familien Oechsler und Regert auch dieses Jahr wieder für die Patenkinder von Matara. (wir berichteten)

So konnte Samuel Degen von Patenkinder-Matara e.V. jetzt von den beiden Famililen wieder einen Scheck über die stattliche Summe von 500,- Euro in Empfang nehmen.

Ein herzliches Dankeschön an die engagierten Familien aus Langensteinbach.


v.l.: 2. Vorstand Samuel Degen,  Familie Regert aus Karlsbad-Langensteinbach

 

Freunde alter Landmaschinen - Sauschwänzle Stupferich 2005

E-Mail Drucken PDF

Spende durch Verkauf von altem Mähdrescher erhalten

Der Verein in Karlsruhe-Stupferich beschäftigt sich intensiv mit der Restaurierung und dem Erhalt alter Landmaschinen. Meist sind dies Traktoren, aber auch ein echter Exot, ein Mähdrescher aus den 60er Jahren, befand sich im Gemeinschaftsbesitz einiger Mitglieder. Diese sind der Vereinsvorstand Jochen Nagler, Dieter Ehrmann, Bernd Doll, Arno Lange und Peter Eyerer.

Da dieser Mähdrescher dann doch zu sperrig war und schlecht untergebracht werden konnte, entschlossen sie sich nun zum Verkauf. Mit Landwirt Müller aus Öhringen fand sich dann ein Käufer, der den gleichen Mähdrescher im Einsatz hat und den der Sauschwänzles als "Ersatzteilspender" verwenden will.

Doch etwas wehmütig wurde jetzt das gute Stück an Bauer Müller übergeben, die Freude an einer praktischen Verwendung überwog aber dann doch. Den Erlös von 250,- Euro spendeten die Sauschwänzles sogleich an unseren Verein, sind doch auch Jochen Nagler und Peter Eyerer Mitglieder und Paten bei Patenkinder Matara e.V.

Verwendet sollen wir das Geld als Grundstock für das neue Medical Center, das in Zusammenarbeit mit den "Ingenieuren ohne Grenzen" des KIT nächstes Jahr beim Karlsruher Children Center in Matara gebaut werden soll.

Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Spende.


Scheckübergabe aus dem Erlös vom Verkauf eines alten Mähdreschers
li: Jochen Nagler, Vorstand "Freunde alter Landmaschinen Sauschwänzle 2005"
re: Samuel Degen, Vice Chairman Patenkinder Matara e.V.



v.l. Arno Lange, Käufer Landwirt Müller, Jochen Nagler, Bernd Doll

 

Spendenlauf in Karlsruhe-Stupferich

E-Mail Drucken PDF

60 Läufer gingen für die Patenkinder von Matara an den Start

Der 2-wöchige Besuch unseres örtlichen Projektleiters Yatalamatte Vipassi Thero in Karlsruhe, der uns über die vielen Jahre der Zusammenarbeit zu einem verlässlichen Freund wurde, ging zu Ende. Gestern, am Samstag Abend, reiste er zurück nach Matara / Sri Lanka ins Kloster Nawimana, auf dessen Gelände unsere Schule "Karlsruher Children Center" ihr Zuhause hat.

Die SG-Stupferich legte sich am Freitag Abend anlässlich ihres diesjährigen großen Sportfestes so richtig ins Zeug und veranstaltete um 18 Uhr einen "Spendenlauf", dessen Erlös unserer Arbeit im Karlsruher Children Center Matara zugute kommt. Petrus schloss pünktlich eine halbe Stunde vor dem Start nach dem Dauerregen die Himmelsschleusen und schickte nur noch Sonne pur.

So konnten die 60 angetretenen Läufer einen tollen Lauf durch die wunderschöne Landschaft um Karlsruhe-Stupferich absolvieren.
Es gab eine 2,5 km und eine 5 km Stecke, wobei die fittesten der Teilnehmer die große Strecke gleich zwei mal liefen.

Der Stupfericher Ortsvorsteher sowie in Personalunion Vereinsvorstand der SG, Alfons Gartner, wie auch der Abteilungsleiter Reinhold Pogunte übergaben Vipassi und Vice Chairman Samuel Degen im Anschluss einen Scheck mit der stattlichen Summe über 400,- Euro.

Im Namen unserer 260 Patenkinder in Sri Lanka können wir an dieser Stelle nur ein allerherzlichstes Dankeschön an die SG-Stupferich, die Sponsoren wie auch alle Läufer aussprechen - die Karlsruher sind überaus engagierte Leute bei ihrer Hilfe zur Selbsthilfe in Sri Lanka.


v.l.: Ortsvorsteher Stupferich und Vorstand SG-Stupferich: Alfons Gartner
örtlicher Projektleiter Karlsruher Children Center Matara / Sri Lanka:  Yatalamatte Vipassi Thero,
Vice Chairman Patenkinder Matara e.V.: Samuel Degen


Großer Andrang, 60 Läufer trugen sich in die Startlisten ein


Signal zum Start durch den Abteilungsleiter Turnen der SG-Stupferich: Reinhold Poguntke


Wunderbarere Lauf bei schönstem Wetter


Während des Laufs Zeit für Projektplanungen mit den "Ingenieuren ohne Grenzen" vom KIT-Karlsruhe


Scheckübergabe des Erlöses an unseren Verein Patenkinder Matara e.V.
v.l.: Ortsvorsteher Stupferich und Vorstand SG-Stupferich: Alfons Gartner
örtlicher Projektleiter Karlsruher Children Center Matara / Sri Lanka:  Yatalamatte Vipassi Thero
Abteilungsleiter Turnen der SG-Stupferich: Reinhold Poguntke
Vice Chairman Patenkinder Matara e.V.: Samuel Degen


Die Sponsoren des Spendenlaufes zugunsten der Patenkinder in Matara


Video: Zum Start auf den Pfeil im Bild klicken
Kamera und Schnitt: Siegfried Becker

 

Große Spende ermöglicht große Reise

E-Mail Drucken PDF

Vereinsmitglied Rüdiger Neuweiler sammelte zu seinem Runden Geburtstag

Eine großartige Idee hatten unser Kassenprüfer/Beisitzer und langjähriges Mitglied Rüdiger Neuweiler zusammen mit seiner Frau Chris. Anläßlich seines Runden Geburtstages am vergangenen Sonntag bat er seine 100 Geburtstagsgäste, ihm nichts zu schenken sondern eine Spende auf ein von ihm eingerichtetes Sonderkonto zu überweisen - Verwendungszweck "Patenkinder in Matara".

So kam bereits direkt am Geburtstag eine sehr große Summe von 3.000,- Euro zusammen. Da derzeit immer noch Spenden auf dieses Geburtstagskonto eingehen, wird diese Zahl in den nächsten Tagen noch nach oben korrigiert werden müssen, wir werden berichten.

Der stolze Betrag ermöglicht es nun unserem Verein, für 120 Patenkinder in Matara im August 2016 zwei Busse zu chartern und eine 4-tägige Rundreise zu den Höhepunkten des Landes mit Besichtigung der besten Sehenswürdigkeiten zu organisieren.
Durch die Armut der Familien dürfte dies die einzige Möglichkeit im Leben der Patenkinder sein, diese Weltkulturerbe-Stätten ihres Landes jemals überhaupt zu sehen.
Den genauen Reiseverlauf sowie die Besichtigungspunkte werden wir in Bälde in einem sep. Artikel hier bekanntgeben.
Ein Überschuß wird für die Verbesserung der Onlineanbindung unseres Computerraums verwendet.

Ein herzliches Dankeschön des gesamten Vorstandes im Namen der Patenkinder von Matara an das Geburtstagskind Rüdiger Neuweiler für diese gewaltige Spende.


A large donation makes a great trip possible

Rüdiger Neuweiler, a member of the Patenkinder Matara association since many years, had a great idea. When he spread the invitations to his big birthday party, he told his guests that he does not want a birthday present but a donnation for the Patenkinder Matara association.

So, last Sunday he could present a check about the fantastic sum of 3000€ for the Patenkinder Matara association. This donnation will it make possible that 120 godchildren can go on a four days long bus trip to see the highlights of Sri Lanka. Probably this will be the only chance for the godchildren to the see the world cultural heritage sites of their own country ever.

The managing board in the name of the godchildren says: ‚Thanks a lot for that great donation, Rüdiger.‘


v.l.: Kassenprüferin und Beisitzerin Yvonne Endes // 2. Vorstand Samuel Degen // Chris Neuweiler //
Kassenprüfer und Beisitzer Rüdiger Neuweiler // 3. Vorstand und Kassier Arno Hafner-Seiter

 

dm-Markt Gründer Prof. Götz Werner spendete für Patenkinder

E-Mail Drucken PDF

Als Gastredner bei einer politischen Veranstaltung in Karlsruhe-Stupferich war der parteilose Prof. Götz Werner zu hören, der Gründer des dm-drogerie Marktes mit zwischenzeitlich 65.000 Mitarbeitern. Ein sehr erfolgreicher Mann, den man sicherlich als Querdenker oder gar als Vordenker bezeichnen kann.

Sicherlich eine sehr gute Wahl des Veranstalters, Prof. Werner appellierte mit Beispielen aus seinem Berufsleben auch an die Grundwerte des sozialen Miteinanders.

Eine schöne Geste des Veranstalters und des Prof. Werner zum Schluss der gelungenen Veranstaltung: Werner verzichtete auf sein Rednerhonorar, das dann alternativ dem Karlsruher Verein „Patenkinder Matara e.V.“ zugute kam und an dessen anwesendem Vertreter Samuel Degen (2. Vorstand)  übergeben wurde.


Prof. Werner verzichtete auf ein Honorar - alternativ an Samuel Degen von "Patenkinder-Matara e.V." übergeben
v.l.: Ludwig Kast, Prof. Götz Werner, Samuel Degen, Klaus Abendschön

 

Karlsruher Yogalehrerin spendete wieder einen großen Betrag für unsere Kinder in Sri Lanka

E-Mail Drucken PDF

Tasja Walther von MyZenYoga aus Karlsruhe spendete wieder 500,- Euro

Über die Tatsache, dass sehr viele unserer Mitbürger überaus hilfsbereit und spendenfreudig sind, erfahren wir seit Jahren durch großartige Unterstützung und Hilfe.

So bietet Tasja Walther, die mit ihrem Mann und ihren zwei kleinen Kindern in Karlsruhe lebt und arbeitet, mit großem Engagement ihre gefragten Yogakurse an.

Sie entwickelte und fertigt selbst eine wirksame Creme, die sie ihren vielen Yogaschülern gegen eine Spende für wohltätige Zwecke abgibt.
Auch dieses Jahr wollte sie diese Einnahmen weitergeben an die Kinder, die mit ihrer Geburt im Entwicklungsland Sri Lanka weniger Glück hatten wie ihre eigenen Kinder im dagegen wohlhabenden Karlsruhe.

Es kam auch im Laufe des Jahres 2015 durch ihre Schüler ein großer Betrag zusammen, von dem sie nun 500,- Euro an unseren Verein spendete. Der Verein wird von diesem Geld vor Ort neue Einrichtungsgegenstände und Möbel für das "Karlsruher Children Center Matara" anschaffen, um den zwischenzeitlich ca. 260 Patenkindern für den dort erteilten Zusatzunterricht in Mathe, Englisch, EDV und Nähen bessere Bedingungen zu schaffen.

Der 2. Vorstand des Vereins Samuel Degen, konnte die große Spende über 500,- Euro entgegen nehmen und sich bei Tasja Walther von MyZenYoga und ihren Schülern im Namen der Patenkinder für diese erhebliche Hilfe herzlich bedanken.

Bereits in den Jahren 2014 und 2015 spendete Tasja Walther je den gleichen Betrag für die Patenkinder von Matara.

Eine sehr vorbildhafte Hilfe zur Selbsthilfe für benachteiligte Kinder im Entwicklungsland Sri Lanka, das nun jetzt erst nach dem 26-jährigen Bürgerkrieg von 1983-2009 sowie dem verheerenden Tsunami in 2004 mit zehntausenden von Toten, gerade in der Region um Matara, jetzt erst langsam auf die Beine kommt.

 

Erneute Spende des St. Dominikus

E-Mail Drucken PDF

Mädchengymnasium spendet dem "Karlsruher Children Center" 1.500,- Euro

Aus dem Erlös des diesjährigen Adventsbasars wurden beim Jahresabschlussgottesdienst der Karlsruher Privatschule am 22. Dezember in der St. Stephan Kirche 1.500,- Euro für unser Patenkinderprojekt in Matara gespendet. Bereits im Vorjahr erhielten wir vom St. Dominikus Mädchengymnasium eine Spende über 1.332,- Euro.

Erneut ein herzliches Dankeschön von unserem gesamten Vorstand für dieses gewaltige soziale Engagement an die Schülerinnen, die Eltern, die LehrerInnen sowie die Schulleitung des St. Dominikus in Karlsruhe. Im Besonderen auch an die Schülerin Magdalena Weber, die den Kontakt und die Zusammenarbeit herstellte.

Mit der Spende des Vorjahres konnten wir mehrere Nähmaschinen anschaffen sowie eine Handarbeitslehrerin verpflichten. Um gerade die benachteiligten Mädchen wie auch deren Mütter beruflich zu qualifizieren, eine Berufsausbildung in unserem Sinne gibt es in Sri Lanka nicht, konnten wir in 2014 das Fach "Nähen" in unser Bildungsangebot aufnehmen.

Mit der großen diesjährigen Spende können wir nun neues Inventar für das Karlsruher Children Center in Matara mit unseren derzeit über 260 Patenkindern anschaffen.


2. Vorstand Samuel Degen stellt das Patenprojekt vor und bedankt sich für die gewaltige Hilfe des St. Dominikus


v.l.:  2. Vorstand Samuel Degen und Schatzmeister Arno Hafner-Seiter freuen sich über die große Spende

 

Zwei Familien sammelten wieder auf dem Weihnachtsmarkt Langensteinbach

E-Mail Drucken PDF

Glühwein & Chili Con Carne -  Einsatz für die Patenkinder von Matara

Seit Jahren betreiben die Familien Regert aus Langensteinbach (2-fache Paten) und Oechsler aus Waghäusel auf dem Weihnachtsmarkt Langensteinbach einen Stand, an dem sie Glühwein, Chili Con Carne und mehr anbieten. Bereits in den Vorjahren 2013 und 2014 spendeten sie je den erwirtschafteten Betrag für die "Patenkinder von Matara". (Bericht vom Vorjahr hier)

Auch dieses Jahr präsentierten sie an ihrem Stand unsere Werbemittel, verteilten Prospekte und sammelten für unsere Arbeit.

Ein großes und herzliches Dankeschön für das wunderbare Engagement der beiden Familien Regert und Oechsler für die Patenkinder von Matara.


Großer Andrang auf dem Weihnachtsmarkt in Karlsbad - Langensteinbach


Der Stand der Familien Oechsler und Regert


Fam. Oechsler (li) und Fam. Regert (re) mit 2. Vorstand Samuel Degen (Mitte)

 

Privater Freundeskreis in KA-Stupferich spendet 500,- Euro

E-Mail Drucken PDF

Dank dem mit fast 10 Grad sehr milden Abend am vergangenen Samstag konnte auch dieses Jahr im schönen Hof der Gerberastraße 32 in KA-Stupferich das schon traditionelle "Glühweinfest am Lagerfeuer" stattfinden. Ausgerichtet wird dieses vorweihnachtliche Fest privat vom Freundes- und Nachbarkreis um die dort wohnenden Familien Brenk, Merz, Link & Schneider. Den Erlös aus dem aufgestellten Sparschwein spenden sie jedes Jahr an Einrichtungen oder Personen, die dringend auf finanzielle Hilfe angewiesen sind.

So wurde dieses Jahr von den Familien der stattliche Spendenbetrag von 1.000,- Euro geteilt, 500,- Euro erhält "Die Tafel" und 500,- Euro unser Verein, der in Stupferich sehr viele Gönner und Paten hat. Unser Verein  ist mit nunmehr 260 Patenkindern die größte Hilfsorganisation dieser Art in Sri Lanka. Wir wollen mit dieser Spende die technische Ausstattung und Einrichtung im dortigen "Karlsruher Children Center" weiter verbessern, in dem die Patenkinder zusätzlich zur Bildung in den sehr dürftigen staatlichen Schulen in Englisch, EDV, Mathe und Nähen qualifizierten Zusatzunterricht erhalten. So steigen deren Chancen erheblich, vor allem die der Mädchen, nach Abschluss der Schule und dem damit verbundenen Ausscheiden aus der Patenschaft einen der wenigen qualifizierten Arbeitsplätze zu ergattern.

Die sehr großzügige Unterstützung, die wir vom Freundeskreis "Glühwein am Lagerfeuer" nun schon zum dritten mal erhielten, stellt die lobenswerte Hilfsbereitschaft engagierter Stupfericher Bürger für hiesige Bedürftige wie auch eines Bildungsangebots für Kinder im Entwicklungsland Sri Lanka als Hilfe zur Selbsthilfe auch dieses Jahr wieder einmal unter Beweis.


Eine Abordnung des Stupfericher Musikvereins Lyra erfreute die Gäste mit Weihnachtsliedern


Die hilfsbereiten und kinderlieben Stupfericher Familien Brenk, Merz, Link & Schneider


Nienke Link bei der Scheckübergabe an den 2. Vorstand Samuel Degen

 

St. Dominikus Gymnasium Karlsruhe

E-Mail Drucken PDF


Schülerin Magdalena Weber in ihrer Schule // Foto: Samuel Degen

Auf Initiative der Karlsruher Schülerin Magdalena Weber spendete uns das St. Dominikus Gymnasium in Karlsruhe am 19.12.2014 einen großen Betrag über 1.332,- Euro aus dem Erlös seines Abvendbasars 2014. (wir berichteten)
Beim Advendbasar 2015, der heute stattfand, durften wir unsere Flyer in allen Klassenräumen = Verkaufsräumen auslegen, um so Werbung für unsere Patenkinder in Matara zu machen.

Ein herzliches Dankeschön an die sehr engagierte und interessierte Schülerin Magdalena Weber.

 

Spende über 400,- Euro von Matthias Schmidt - LVM Vericherung

E-Mail Drucken PDF


li: Rüdiger Neuweiler von Patenkinder Matara e.V. und Matthias Schmidt, LVM Versicherung in Weingarten

Foto: Samuel Degen

Auch der Agenturinhaber Matthias Schmidt von der LVM Versicherung, Vertretung Weingarten, griff mit einer tollen Spende der Arbeit für unsere derzeit 260 Patenkinder in Matara / Sri Lanka kräftig unter die Arme.
Am Freitag, den 18. September 2015 konnte unser Rüdiger Neuweiler von seinem Versicherungspartner, den er von unserer Arbeit begeistern konnte, den Scheck entgegennehmen.

Ein herzliches Dankeschön an Matthias Schmidt, wir werden das Geld für die weitere technische Ausstattung unseres Karlsruher-Children-Center in Matara verwenden

 

Zwei Familien spendeten 500,- Euro für unsere Patenkinder in Matara

E-Mail Drucken PDF


v.l.: Frau Anja Oechsler mit Kind, 2. Vorsitzender Samuel Degen, Frau Andrea Regert mit Kind

Tolle Sache! Die Patenfamilien Regert und Oechsler bieten seit einigen Jahren auf dem Langensteinbacher Weihnachtsmarkt (Nähe Karlsruhe) in ihrem selbstgebauten Stand Leckereien für die Gäste an. Von dem an Weihnachten 2014 erwirtschafteten Überschuß  spendeten sie nun die stattliche Summe von 500,- Euro für unser Patenkinderprojekt in Matara / Sri Lanka. Bereits im Vorjahr bedachten sie uns mit einer großen Spende über 400,- Euro.

Mit dem Geld werden wir vor Ort zwei weitere mechanische Singer Nähmaschinen (Made in India) sowie Stoffe und Garne anschaffen. Unsere qualifizierte Handarbeitslehrerin (Mrs. Manel Wickramasinghe, Qualifikation: Diploma in Sewing & Handicraft) unterrichtet jeden Samstag im "Karlsruher Children Center Matara" bis zu 30 Mütter unserer Patenkinder im Nähen, so dass diese das Erlernte als Multiplikatoren an ihre Kinder, Nachbarn und Verwandte weitergeben können. So leisten wir auch hier nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe direkt für die Familien unserer Patenkinder.

Ein herzliches Dankeschön für die große Hilfe an die Familien Regert und Oechsler.

 


Familien Oechsler und Regert in ihrem Stand auf dem Langensteinbacher Weihnachtsmarkt 2014


Zu unseren Anfang 2015 vor Ort angeschafften drei Nähmaschinen kommen nun, dank der großen Spende,
noch zwei weitere dazu.

 

Yogaschüler spendeten 500,- Euro für die Patenkinder in Matara

E-Mail Drucken PDF

Tasja Walther von MyZenYoga aus Karlsruhe sammelte wieder 500,- Euro

Über die Tatsache, dass unserer Mitglieder wie auch viele unserer Mitbürger überaus hilfsbereit und spendenfreudig sind, berichten wir seit Jahren in treffenden Beispielen.

So bietet Tasja Walther, die mit ihrem Mann und ihren zwei kleinen Kindern in Karlsruhe lebt, mit großem Engagement ihre vielfältigen Yoga- und Meditationskurse an.

Sie entwickelte und fertigt selbst eine wirksame Creme, die sie ihren vielen Yogaschülern nur gegen eine Spende für wohltätige Zwecke abgibt. Nun hat  sie von diesen in 2014 gesammelten Spenden mit 500,- Euro wieder kräftig etwas weitergegeben für die Kinder, die mit ihrer Geburt im bitterarmen Entwicklungsland Sri Lanka weniger Glück hatten wie ihre eigenen Kinder im dagegen wohlhabenden Deutschland.

Wir werden von diesem Geld vor Ort Nähmaschinen anschaffen, um den Mädchen unter den 230 Patenkindern bereits während ihrer Schulzeit im Karlsruher Children Center in Matara / Sri Lanka das Nähen zu lehren.

Der 2. Vorstand Samuel Degen konnte somit am 25. Februar 2015 in Karlsruhe-Stupferich die große Spende über 500,- Euro entgegen nehmen und sich bei Tasja Walther von MyZenYoga und ihren Schülern im Namen unseres Vereins und der Patenkinder für diese erhebliche Hilfe herzlich bedanken.

Bereits im Januar 2014 spendete die Yogalehrerin Tasja Walther den gleichen Betrag für die Patenkinder von Matara.


2. Vorstand Samuel Degen (li) und Tasja Walther von MyZenYoga am 25. Februar 2015 bei der
Scheckübergabe in KA-Stupferich // Foto: Andrea Liere

 

St. Dominikus Gymnasium Karlsuhe hilft Patenkindern in Matara

E-Mail Drucken PDF

Advendsbasar 2014: Das Mädchengymnasium St. Dominikus spendet 1.332,- Euro

Aus dem Erlös vom diesjährigen Adventsbasar wurden beim Jahresabschlussgottesdienst der Schule am 19. Dezember in der St. Stephan Kirche stattliche 1.332,- Euro für unsere Patenkinder in Sri Lanka gespendet.
Ein herzliches Dankeschön deshalb von unserem gesamten Vorstand für dieses gewaltige Engagement an die Schülerinnen, die LehrerInnen sowie die Schulleiterin Dr. Ingrid Geschwentner des St. Dominikus Mädchengymnasiums in Karlsruhe. Im Besonderen auch an die Schülerin Magdalena Weber, die den Kontakt und die Zusammenarbeit herstellte.

Wir werden mit der Summe im "Karlsruher Children Center" in Matara / Sri Lanka nun mehrere Nähmaschinenarbeitsplätze einrichten. Für unsere über 230 Patenkinder findet unter der Woche Nachmittags sowie Samstags, als Ergänzung für das dort sehr dürftige Angebot in den staatlichen Schulen, ein von uns organisierter und finanzierter Zusatzunterricht in Englisch, EDV und neuerdings auch in Mathe statt.
Um gerade die benachteiligten Mädchen beruflich zu qualifizieren, eine Berufsausbildung in unserem Sinne gibt es in Sri Lanka nicht, werden wir zukünftig auch das Fach "Nähen" mit in unser Bildungsangebot aufnehmen. So finden die Mädchen nach Abschluss der Schule und damit ihrem Ausscheiden aus der Obhut unserer Patenschaft leichter einen Arbeitsplatz in einer der vielen Textilfabriken in und um Matara oder können in Heimarbeit Nähsachen herstellen.


650 Schülerinnen am 19.12.14 beim Jahresabschlussgottesdienst des St. Dominikus Mädchengymansiums


Der große Chor der Schule singt in der St. Stephanskirche Karlsruhe


Schülerinnen (li) bei der Scheckübergabe an die drei Vertreter des Karlsruher Vereins Patenkinder Matara e.V.


Vertreter des Vereins Patenkinder Matara e.V. freuen sich über die große Spende des Mädchengymnasiums
v.l.: Schatzmeister Arno Hafner-Seiter / 2. Vorstand Samuel Degen / Beisitzer im Vorstand Rüdiger Neuweiler

 

Weihnachtsmarkt Langensteinbach - Patenkinder Matara e.V. zeigte Flagge

E-Mail Drucken PDF

Glühwein & Chili Con Carne -  Einsatz für die Patenkinder von Matara

Seit Jahren betreiben die Familien Regert aus Langensteinbach (2-fache Paten) und Oechsler aus Waghäusel auf dem Weihnachtsmarkt Langensteinbach einen Stand, an dem sie Glühwein, Chili Con Carne und mehr anbieten. Als die Einnahmen nach und nach die erheblichen Anschaffungskosten des Standes endlich gedeckelt hatten und in 2013 dann ein Überschuss erwirtschaftet werden konnte, spendeten die Familien diesen an unseren Verein (wir berichteten).

Dieses Jahr präsentierten wir an diesem Stand unsere Werbemittel und verteilten Flyer an die zahlreichen Gäste des 3-tägigen Weihnachtsmarktes. Und wieder ein tolles Ergebnis, das uns die Familien auch dieses Jahr spenden wollen.

Familie Andrea und Günther Regert mit Tochter reist am 12. 12.14 nach Sri Lanka, sie wird unseren Verein bei der großen Aufnahmezeremonie von 30 neuen Patenkindern im Karlsruher Children Center am 28.12.2014 offiziell vertreten. Günther Regert wird zudem in Colombo bei der Filiale einer Firma aus Pforzheim Gespräche führen. Von dort kam das großartige Angebot, jährlich zwei unserer Patenkinder, die ihre schulische Laufbahn beendet haben, als Auszubildende nach deutschem Standard im Werk Colombo zu übernehmen. Die Azubis können zudem dort in einem eigenen Lehrlingswohnheim kostenlos wohnen, werden verpflegt und bekommen sogar noch ein Taschengeld.

Ein großes und herzliches Dankeschön des Vorstandes für den tollen Einsatz der beiden Familien Regert und Oechsler für unsere "Patenkinder in Matara".


Die Standbetreiber und Sponsoren der Patenkinder von Matara:
links: Familie Anja und Pascal Oechsler aus Waghäusel // rechts: Familie Andrea und Günther Regert
aus Karlsbad-Langensteinbach


v.l.: Samuel Degen - 2. Vorstand des Patenkinder Matara e.V.
Günther Regert - Vereinsmitglied und Standbetreiber beim Weihnachtsmarkt Karlsbad-Langensteinbach
Rüdiger Neuweiler - Beisitzer im Vorstand des Patenkinder Matara e.V.


Großer Andrang am Stand auf dem Weihnachtsmarkt 2014 in Karlsbad-Langensteinbach


Gute Präsentation unserer Vereinsarbeit für die Patenkinder von Matara


Günther Regert bei der Arbeit (am Heizstrahler)


Unsere Patenfamilie Jessica und Daniel Schmid (links) aus Karlsruhe - Hohenwettersbach, hier zu Besuch am
Stand in Langensteinbach, reist mit 2 ihrer 3 Kinder am 19. Dezember 2014 nach Sri Lanka / Matara

Fotos: Samuel Degen

 

Große Privatspende von Pateneltern

E-Mail Drucken PDF

Erlös von Stand auf dem Weihnachtsmarkt 2013 in Karlsbad - Langensteinbach für Patenkinder gespendet

Unsere zweifachen Pateneltern, die Familie Andrea und Günther Regert aus Karlsbad - Langensteinbach, betreiben seit Jahren zusammen mit ihren Freunden, der Familie Oechsler aus Karlsbad - Auerbach, auf dem Langensteinbacher Weihnachtsmarkt einen Stand.

Das sie keine Gewinnabsicht hegen, spendeten sie uns nun den Erlös vom letzten Weihnachtsmarkt und kündigten an, dies auch beim kommenden Weihnachtsmarkt tun zu wollen.
Auch werden sie am 29. Dezember 2014 das Karlsruher Children Center in Matara sowie ihre beiden Patenkinder dort persönlich besuchen.

2. Vorstand Samuel Degen konnte am 10. Juli 2014 freudig den Scheck der beiden Familien in Empfang nehmen und sich bei den Spendern im Namen des Vorstandes und aller Mitglieder herzlich bedanken.
Geplant ist aktuell die Anschaffung von Nähmaschinen zur beruflichen Qualifizierung der Mädchen im Karlsruher Children Center in Matara, für die das Geld verwendet werden soll.


v.l.: Günther Regert (2-facher Pate) mit seiner Tochter und 2. Vorstand Samuel Degen

 

Stupfericher Yogalehrerin spendete 500,- Euro

E-Mail Drucken PDF

Tasja Walther von My ZenYoga aus KA-Stupferich spendete 500,- Euro

Seit vielen Jahren ist Tasja Walther mit ihren Yogakursen in und um Karlsruhe-Stupferich erfolgreich und beliebt.
Nun will sie davon kräftig etwas abgeben an die, die mit ihrer Geburt im bitterarmen Entwicklungsland Sri Lanka weniger Glück hatten wie wir hier im satten Europa.

So entwickelte und fertigt Tasja Walther selbst eine wirksame Creme, die sie ihren vielen Yogaschülern gegen eine Spende anbietet. Nun kam ein stattlicher Betrag zusammen, von dem sie nicht einen Cent in die eigene Tasche steckte, sondern aufteilte und an das Kinderhospiz in Karlsruhe sowie an uns für die Neueinrichtung einer Lehrwerkstatt für unsere Patenkinder in Matara spendete.

2. Vorstand Samuel Degen konnte somit am 18. Januar 2014 von Tasja Walther die überaus stolze Spende über 500,- Euro entgegen nehmen.

Wir bedanken uns herzlich bei Tasja Walther von My ZenYoga und ihren Schülern für diese großartige Hilfe.


2. Vorstand Samuel Degen (li) uund Tasja Walther von My ZenYoga bei der Scheckübergabe in KA-Stupferich

 

Engagierte Bürger spenden für neue Bücher

E-Mail Drucken PDF

Freundes- und Nachbarschaftkreis aus Karlsruhe-Stupferich spendete 700,- Euro für die Patenkinder von Matara

Der fast den ganzen Tag über anhaltende Regen war endlich am Abend des 14. Dezember 2013 vorbei, ja bei fast milden Temperaturen konnte auch dieses Jahr mit 60 Gästen im schönen Hof der Gerberastraße 32 das traditionelle "Glühweinfest am Lagerfeuer" stattfinden. So konnte auch der Musikverein Lyra Stupferich, sehr zur Freude der geladenen Gäste des Abends, im Freien aufspielen.

Ausgerichtet wird dieses vorweihnachtliche Fest privat vom Freundes- und Nachbarkreis um die dort wohnenden Familien Brenk, Merz, Link & Schneider. Den Erlös aus dem aufgestellten Sparschwein spenden sie jedes Jahr immer an Einrichtungen oder Personen, die dringend auf finanzielle Hilfe angewiesen sind.

Mit unseren nunmehr 207 Mitgliedern und 230 Patenkindern ist unser Verein Patenkinder-Matara e.V. die größte Hilfsorganisation dieser Art in Sri Lanka. Auch dieses Jahr wurden wir zum zweiten mal in Folge vom Freundeskreis der Stupfericher Gerberastraße mit einer großen Spende bedacht. Der 2. Vorstand Samuel Degen konnte am 14. Dezember 2013 die überaus stolze Summe von 700,- Euro für die neue Bibliothek der Patenkinder von Matara in Empfang nehmen.

Alle Aktiven im Karlsruher Verein wie auch die verantwortlichen Mönche vor Ort arbeiten rein ehrenamtlich, so daß jeder Cent, vom Vereinsvorstand genauestens kontrolliert, ohne die sonst so berüchtigten "Kosten und Abzüge" zu 100% direkt vor Ort wirkungsvoll eingesetzt werden kann. Die kräftige Unterstützung vom Freundeskreis Stupferich-Gerberastraße ist eine weitere große Hilfe engagierter Bürger, die über den Tellerrand unseres eigenen, im Vergleich dazu grenzenlosen, Wohlstandes sehen und mit ihrer Aktion helfen, die Lebens- und Bildungsbedingungen von Kindern in bitterarmen Entwicklungsländern, die meist mit weniger als -,30 Cent am Tag auskommen müssen, mit Hilfe zur Selbsthilfe zu verbessern.

Ein evtl. Überschuß an Spendeneingängen für unsere neue "englischsprachige  Kinder-  und Jugendbibliothek" wird auf unser geplantes 2014er Projekt  übertragen. Hierbei geht es um die Errichtung einer eigenen "Lehrwerkstatt" für unsere Patenkinder, die gegen Ende ihrer Schulzeit bzw. auch nach dem Ausscheiden aus der Schule sich dann bei uns handwerklich (Schreinern, Metallbearbeitung, Nähen) weiter qualifizieren können, um vielleicht doch einen der raren Jobs draußen ergattern zu können.
Eine Berufsausbildung gibt es in Sri Lanka nicht, die Wirtschaft liegt weitgehend am Boden, die ehrliche Jugendarbeitslosigkeit liegt bei über 90%.  Die Vorbereitungen für den Aufbau dieser Lehrwerkstatt beginnen derzeit...


v.l.: Vertreter der Familien Schneider, Link und Brenk bei der Scheckübergabe an Samuel Degen (re)


Die Veranstalter, die Familien Brenk, Merz, Link und Schneider spendeten 700,- Euro für die Patenkinder.
Samuel Degen (re), 2. Vorsitzender des Patenkinder Matara e.V., freut sich über die gelungene Spendenaktion


Trockenes Wetter am 14.12.2013 für die 60 geladenen Gäste vom privaten" Glühweinfest am Lagerfeuer"

 

"Netzwerker" unterstützen Patenkinder in Matara

E-Mail Drucken PDF

W.I.N Women in Network trifft auf KA-PF / Cross Netzwerken mit Weihnachtsgans und Spende

Die 25.Veranstaltung des Kompetenz-Netzwerk KA-PF wurde gemeinsam mit den W.I.N Women in Network, als Weihnachtsgans-Essen durchgeführt. Gerhard W. Kessler, Mitgründer von KA-PF begrüßte neben den Mitgliedern die W.I.N - Damen welche sowohl aus Hessen, Bayern als auch der Schweiz angereist kamen. Die Idee, mit zwei Netzwerken eine gemeinsame Veranstaltung durchzuführen fand  Susanne Theisen, Karlsruher W.I.N-Frontfrau sehr spannend und war selbst überrascht wie viele Damen sich spontan angemeldet hatten. „Die Fläche zweier Netze verspricht eine wesentlich höhere Fangquote„ mit dieser Metapher umschrieb Hans-Joachim  Kohn, Sprecher von KA-PF, den Abend und ergänzte“ dass sich durch die  neuen Kontakte andere Blickwinkel und interessante Gespräche ergeben“. Überrascht wurde dann Rüdiger Neuweiler vom Verein Patenkinder Matara e.V. als er nicht nur die Spende von KA-PF, sondern auch von der Gründerin von W.I.N Women in Network Petra Polk  spontan zugesagte 190,- € der W.I.N -Damen und somit 340,- Euro übergeben bekam. Er versprach dass die Summe 1:1 für die Anschaffung von Büchern und weiterer Lehrmittel für das Karlsruher Children Center in Sri Lanka verwendet wird. Der von Kessler vorgestellte KA-PF-Plan 2014 fand guten Anklang da dies ein bunter Strauß an Themen bietet;  von der Gen-Diagnose über Leasing bis hin zu Gründercoaching oder  Arbeitsschutz , ist für jeden etwas dabei und stellen auch eine Basis für weitere Crossnetzwerk-Veranstaltungen dar.


Foto : Fotostudio Beatrix Krone

Bei der Spendenübergabe v.l.: Gerhard W. Kessler, Rüdiger Neuweiler, Hans-Joachim  Kohn, Susanne Theisen, Petra Polk

 

Flohmarkt zugunsten der Patenkinder von Matara

E-Mail Drucken PDF

 


Seite 1 von 2

Patenkinder Matara e.V.

Verein zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder in Sri Lanka - Provinz Matara
Banner

Regina Halmich

Banner
Es ist mit eine Herzensangelegenheit, dieses Projekt zu unterstützen. Menschlichkeit und Engagement sind der Schlüssel, unsere Welt ein klein wenig freundlicher zu machen. Seit Jahren unterstütze ich "mein" Kind in Sri Lanka. Es macht mich sehr glücklich zu hören, welch großartigen Fortschritte es macht. Nur ein kleiner Beitrag - aber eine Riesenchance für die Kinder. - Regina Halmich

Sponsor

Banner

Sponsor

Banner

Sponsor

Banner

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch