Patin zu Besuch im Karlsruher Children Center Matara

Freitag, den 12. Januar 2018 um 15:14 Uhr Samuel Degen
Drucken

Besuchsbericht unserer Patin Antje Scheerer

Mein Besuch im Children Center war wieder ein tolles Erlebnis. Nachdem mir Rev. Vipassi im Vorfeld gemailt gatte, dass Sonntag als Besuchstag nicht gut wäre, fand ich mich dann am Samstag, 6. Januar dort ein.

Ich wurde von Rev. Vipassi, meinem Patenkind Hashini und ihrer Mutter, sowie Pablo unserem Volontär und weiteren Personen vom Tempel begrüßt. Es gab reichlich lokaler Speisen, selbstgemachtes Gebäck, Obst und Tee. Da ich Hashini vor drei Jahren das erste mal getroffen habe, war mir der Ablauf bekannt. Hashini hat sogar ein Ständchen auf der Geige vorgespielt, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Sie ist jetzt 14, für singalesiche Verhältnisse groß, schlank, sehr hübsch und sieht in Ihrem Sonntagskleid wie eine junge Dame aus. Wir haben uns das Video der diesjährigen Neuaufnahmezeremonie angeschaut und Rev. Vipassi meine die Tänzerinnen könnten ja mal zu einer Tournee nach Deutschland kommen. Ich sah also Hashini vor meinem geistigen Auge bereits in der Festhalle Durlach tanzen.....

Am nächsten Tag habe ich dann an der Sundayschool teilgenommen. Das Gemeinschaftsgefühl und die tollen Sonntagskleider der Kinder, die sich der Größe nach und Jungen und Mädchen getrennt aufstellten, war schön mitzuerleben. Danach bin ich dann noch mit Hashimi und Ihrer Mutter mit dem Tuktuk in die Stadt gefahren. Wir haben zusammen gegessen und sind an der Strandpromenade entlang geschlendert mit Icecream und weiter zu dem auf einer kleinen Insel vorgelagerten Tempel und dann noch Shoppen. Hashini hat sich eine Jeans und ein Mäppchen ausgesucht. Die Jeans möglichst dunkel und möglichst eng, was mich an unsere Teenager in Deutschland erinnert hat.